Wie wird die Ich-Illusion untersucht?

Das Durchschauen der Ich-Illusion ist “nicht nur” eine Meditations- sondern eine Alltagserfahrung.

Bei der Untersuchung der Ich-Illusion gehst du nicht “nach innen”. Du suchst im direkten Erleben nach dem Ich. Mit den 5 Sinnen.

Es ist wichtig, sich auf die direkte Erfahrung zu beziehen, nicht auf Gedanken, meditative Einsichten, Schlussfolgerungen oder Vermutungen. Du willst die Wahrheit unmittelbar sehen!

Direkte Erfahrung ist alles, was du mit den 5 Sinnen erlebst.

Was ist gerade zu sehen?
Was ist gerade zu hören?
Was ist gerade zu riechen, zu schmecken?
Welche Berührungsempfindungen sind gerade zu spüren?

Ganz einfach.

Das ist das Leben, durch das dein Körper geht.

Alles andere sind Gedankengeschichten.

Und in diesem direkten Erleben suchst du nach dem Ich/dir.

Mache dies einmal: Koche dir einen Kaffee oder Tee. Setze dich auf einen Stuhl in deiner Küche. Lasse deinen Blick durch den Raum schweifen, aus dem Fenster. Trinke den Kaffee/Tee. Und beschreibe: Was ist gerade zu sehen? Was ist gerade zu hören? Was ist gerade zu riechen, zu schmecken? Welche Berührungsempfindungen sind gerade zu spüren?

Kommentar verfassen