Im Jetzt sein

Frage

Wie kann ich mehr im Jetzt sein? Ich versuche wirklich im Jetzt zu sein, aber irgendwann merke ich, dass ich in meinen Gedanken woanders bin. Was könnte ich tun? Gibt es Techniken, die mir dabei helfen mehr im Jetzt sein zu können?

Antwort

Was ist es, das vom Jetzt getrennt ist? Das mal im Jetzt sein kann und mal nicht. Das sich in das Jetzt hinein und aus dem Jetzt heraus bewegen kann?

Wer will im Jetzt sein?

Gibt es ein Ich, eine Entität, die sich in das Jetzt hinein und aus ihm heraus bewegt? Wer ist im Jetzt, verlässt aber manchmal den gegenwärtigen Moment und geht an einen anderen Ort, in eine andere Zeit?

An welchen anderen Ort? In welche anderen Zeit?

Gibt es jetzt eine andere Zeit und einen anderen Ort als hier?

Höre mal für einen Moment auf zu lesen und versuche alles, um das Jetzt zu verlassen!

Gehe nur für den Bruchteil einer Sekunde in die Vergangenheit. Kannst du das?

Nein?

Try harder!

Glaubst du immer noch, dass du lernen musst, im Jetzt zu sein?

Wenn du glaubst, nicht im Jetzt zu sein, wo bist du dann?

Wie schaffst du es diesen Augenblick zu verlassen? Siehst du, dass dies absolut unmöglich ist? Bist du nicht immer Hier und Jetzt?

Wenn Gedanken über die Vergangenheit oder die Zukunft auftauchen, verlässt du dann das Jetzt und reist durch Zeit und Raum? Was ist denn dieses Ich, das so mächtig ist, dass es das Jetzt verlassen kann?

Ist das nicht nur die Erfindung deiner Fantasie?

Ist der Gedanke an die Vergangenheit nicht gerade jetzt? Ist die Zukunft nicht ein gegenwärtig erscheinender Gedanke?

Kannst du erfassen, dass es unmöglich ist, nicht im Jetzt zu sein?

Es ist nicht möglich, irgendwo anders als Hier und Jetzt zu sein. Unmöglich.

Egal worum es in der Gedankengeschichte geht: Dieser Moment, das Jetzt, ist alles, was es gibt.

Oder gibt es etwas anderes als diesen gegenwärtigen Moment? Wie kannst du das wissen?

Gibt es Jetzt eine andere Zeit und einen anderen Ort als diesen? Kannst du dies finden?

Im Jetzt sein, wenn du an morgen denkst

Wenn du jetzt an Morgen denkst, hat dieses Morgen keine Realität außerhalb der Gedanken an morgen. Und die Gedanken an morgen erscheinen jetzt.

Morgen passiert jetzt – denn alles, was es bis morgen gibt, sind die Gedanken an morgen.

Gestern passiert jetzt – denn alles, was es von gestern gibt, sind die jetzt erscheinenden Gedanken an gestern.

Es ist unmöglich jetzt nicht hier zu sein. Denn nochmal: Jetzt ist alles was es gibt. Außerhalb von Jetzt gibt es nichts. Keine andere Zeit. Keinen anderen Ort. Du glaubst das immer noch nicht? Dann geh und sie nach!

Wer bist du im Jetzt sein?

Aber selbst zu sagen, dass es unmöglich ist, jetzt nicht hier zu sein, ist so ne Sache.

Denn gibt es jetzt etwas anderes als das, was jetzt ist? Hat die jetzige Erfahrung einzelne Teile? Ein vom Rest des Jetzt getrenntes Ich? Dich?

Oder ist dieses vom Jetzt getrennte Ich auch nur eine Geschichte? Bist du etwas, das von dem, was jetzt ist, getrennt ist? Du bist immer jetzt und hier.

Du kannst nicht nicht jetzt und hier sein. Und es gibt nichts anderes als das, was jetzt und hier ist. Jetzt und hier ist alles was es gibt.

Was glaubst du also, in dem Moment zu sein, in dem du denkst, dass du lernen müsstest, im Jetzt zu sein?

Kommentar verfassen