Was soll ich tun?

Tu einfach das, was du sollst!
Woran erkennst du, was du tun sollst?
Daran, dass du es tust.

Mario Hirt

Wellen wegwischen

Wenn du ein besonderes Leben außerhalb der täglichen Aktivitäten suchst, ist das so, als würdest du Wellen beiseite wischen, um nach Wasser zu suchen.

Wu-Chun

Ein Spiegel

Die Welt ist wie ein Spiegel.

Man sieht hinein

jeder sieht etwas anderes

Der Sinn des Lebens

Der Sinn des Lebens ist einfach am Leben zu sein
Es ist so schlicht und so offensichtlich und so einfach.
Und doch hetzen alle in großer Panik herum, als ob es nötig wäre, etwas über sich hinaus zu erreichen.

Alan Watts

Drama

Der Eindruck, etwas liefe falsch, ist von entscheidender Bedeutung für den Ablauf des menschlichen Dramas. Denn ohne Konflikt kein Drama.

Jed MecKenna

Entscheidungen treffen

Der Wille, wo Entscheidungen getroffen werden und der Denkprozess wurden (von den Wissenschaften) schon immer als getrennt betrachtet.

Wenn du also siehst, dass du über etwas nachdenken musst, um eine Entscheidung zu treffen, verwirrst du deinen Geist. Weil der Wille keine Gründe haben muss. Gründe ergeben sich aus der Wahl, die du triffst.

Ich kenne Leute, die denken, sie müssten überlegen, um eine Entscheidung zu treffen. Und es fiel ihnen immer schwer, sich zu entscheiden. Weil sie die falschen Fähigkeiten benutzen.

Der Wille ist sehr nahe an und fast dasselbe, wie das nichtduale Bewusstsein reiner Liebe.

John Troy

Widersetze dich nicht der Wirklichkeit

Die Wirklichkeit ist sich selbst treu. Sie ist verlässlich immer die Wirklichkeit. Widersetze dich ihr und es wird weh tun. Immer wieder.

Adyashanti Sein: Die wahre Natur der Erleuchtung

Schutzvorrichtungen

Letztlich erweisen sich alle unsere Vorstellungen von uns selbst und der Welt als Schutzvorrichtungen gegen das schiere Sosein aller Dinge. Und das so genannte Ego ist einfach der Mechanismus, mit dem sich unser Bewusstsein gegen das Leben stemmt.

Adyashanti Sein: Die wahre Natur der Erleuchtung